Labrador Welpen - Video News

Loading...

Verwandte Produkte zum Thema Labrador

9. Oktober 2011

Kastrieren und Sterilisieren beim Hund

Kastrieren und Sterilisieren beim Hund: Heute mal ein Statement von Herrchen und Frauchen:
Ja liebe Leute, es ist vollbracht. Nach ewigem Überlegen und ständigem Anraten des Tierarztes.

Am 30.06.2010 wurde 8.00 Uhr erst Betty und knapp 2 Stunden später Luna operiert.

Uns wurde gesagt, dass nicht nur bei Rüden, sondern auch bei Hündinnen von Kastration gesprochen wird, wenn die Gebärmutter und Eierstocke entfernt werden. Bei einer Sterilisation werden wohl nur die Eileiter durchtrennt.


Wir haben uns monatelang im Internet informiert, bevor die Entscheidung zu einem Eingriff gefallen ist. Und glaubt uns, es war absolut schlimm und schwierig zu einem Entschluss zu kommen. Eigentlich waren es die immer wiederkehrenden Empfehlungen der Tierarztpraxis. Es gibt so viel Pro und Contra. Der wichtigste Entscheidungspunkt für eine Kastration war bei uns die Vorsorge gegen mögliche Krebserkrankungen, die man wohl noch vor der ersten Läufigkeit fast absolut komplett ausschalten kann. Wir vertrauen hier auf die vielen Aussagen von Tierärzten. Selbst am Vortag zur nochmaligen Voruntersuchung für die Operation, wurde uns vom Tierdoc gesagt, dass soeben eine 6 jährige Hündin komplett aufgeschnitten werden musste, um Krebsgeschwüre zu entfernen und dass man dies seinen Tieren ersparen könne.

Die beiden haben alles gut überstanden. Puah...

Ganz wichtig war uns am OP-Tag die beiden ganz schnell wieder zu Hause zu haben. Wir haben sie noch am Vormittag (recht benommen) vom Tierarzt abgeholt. Danke übrigens liebe Claudi und lieber Dan, dass Ihr mitgeholfen habt. Mit riesen Trompeten um den Kopf. Schrecklich, denn das hat auch unseren Lieblingen nicht gefallen.

Auf den Fotos kann man sehen, dass wir ganz schnell Abhilfe geschaffen haben. Die Hundeanzüge, Strampler, Bodys oder wie man diese Teile nennen mag, sind für Hunde nach einer Op in unseren Augen ein echter Segen.

Bei Betty war die Operation etwas komplizierter hat man uns im Nachhinein gesagt. Die Eierstöcke waren recht versteckt, der Schnitt musste vergrößert werden und man musste mit einer Sauerstoffnarkose nachhelfen.

Komischerweise war aber Betty am schnellsten wieder auf den Beinen. Luna hat auch noch den nächsten Tag komplett verschlafen. Haben uns schon Sorgen gemacht.

Auch, dass Geschäftle machen, hat auf sich warten lassen. Bei Beiden. Ob für den großen oder kleinen Kaiser, alles war auch am nächsten Tag noch lahm gelegt. Jetzt ist aber alles wieder ok.

Könnt Ihr Euch ja auf dem Video anschauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alles rund um den Hund