Labrador Welpen - Video News

Loading...

Verwandte Produkte zum Thema Labrador

12. Dezember 2011

Wie bringe ich meinem Labrador bei zu mir zu kommen?:

Wie bringe ich meinem Labrador bei zu mir zu kommen?:
Das Rückrufen des Hundes gehört zu den zwei wichtigsten Befehle, die jeder Hunde beherrschen muss. Noch ein Tick wichtiger finde ich “Bleib”, denn wenn der Hund nicht wegrennt, muss man ihn auch nicht zurückrufen. Natürlich ist der Rückruf auch ein sehr wichtiger Befehl.
Wie trainiere ich also meinen Labrador, damit er zuverlässig und unverzüglich zu mir zurückkehrt?
Mit viel Geduld, Konsequenz und leichter Bestechung.

Geduld

Für Ihren Hund soll das Training Spass machen. Wenn er dabei Freude hat, fällt es ihm am leichtesten zu lernen. Das heißt aber nicht automatisch ist, dass es leicht für ihn ist, diese (oder andere) Aufgaben zu lernen. Das Rückrufen ist ein schwieriger Befehl, vor allem wenn der Hund draußen bei großer Ablenkung zu Ihnen zurück kommen soll.
Einfach nur draußen zu sein, bedeutet eine ungeheure Ablenkung für jeden, aber insbesondere junge Hunde. Es gibt so viel zu entdecken und zu sehen, von den ganzen Gerüchen will ich gar nicht erst anfangen. Aus diesem Grund brauchen Sie viel Geduld, wenn Sie diesen Befehl mit Ihrem Hund trainieren. Wie immer, versuchen Sie die Anforderungen scheibchenweise zu erhöhen, indem Sie graduell den Ablenkungsgrad erhöhen (erst im Haus, dann im Garten üben, dann vor dem Haus und erst dann im Park).
Ihr Hund lernt am besten, wenn er die Übungen schafft. Also fangen Sie in kleinen Schritten an, sie wollen die Übungen nie zu schnell zu schwer machen. Ihr Hund darf nicht scheitern, denn das wird ihn frustrieren und er wird die Übungen nicht mehr mit Freude versuchen. hier weiter lesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alles rund um den Hund